Immer wieder werden wir gefragt, ob fixierte Adsense Anzeigen die sich mit dem Bildschirm scrollen lassen erlaubt sind. Hier erfährst Du mehr darüber.

Für viele ist der Passus über fixierte Adsense Anzeigen wohl schwer auffindbar. Dabei wird dies deutlich in den Adsense Richtlinien kommuniziert und ist definitiv nicht erlaubt.

Was viele verunsichert sind zahlreiche Webseiten auf denen man Adsense Anzeigen findet die mit dem Content nach unten scrollen. Doch fixierte Adsense Anzeigen sind ganz klar ein Verstoß gegen die Adsense Richtlinien in denen folgendes dazu geschrieben steht:

„Diese Anzeigen werden als „haftende Anzeigen“ bezeichnet und sind nicht zulässig. Wir leiten Maßnahmen ein, wenn wir eine derartige Implementierung bemerken.“

Es ist also nicht zulässig Anzeigen auf der eigenen Webseite zu platzieren die – meist seitlich auf der Webseite – fixiert sind.

Diese Information findet man auch in den FAQ der Adsense Richtlinien unter Teil 2 Anzeigenimplementierung.

Verstoß gegen Adsense Richtlinien melden

Natürlich gibt Google einem die Möglichkeit einen Verstoß gegen die Adsense Richtlinien zu melden. Doch man muss ja nicht gleich dafür sorgen, dass ein anderer Webseitenbetreiber Ärger bekommt. Ich empfehle jedem den Betreiber der Webseite zu kontaktieren und ihn auf den Richtlinienverstoß hinzuweisen. Somit hat dieser Gelegenheit den Fehler zeitnah zu beheben.


Über den Autor

Kommentare

  1. Birgit Lang

    Hallo Lars,
    gibt es Webseiten die von Google eine Sondergenehmigung für fixierte Anzeigen haben? Finde nämlich immer wieder welche? Bsp: daskochrezept.de
    Gruß Birgit

    1. Lars Article Author

      Hi Birgit,

      es gibt durchaus größere Webseite die Vereinbarungen mit Google bezüglich Adsense getroffen haben und somit eigene Bedingungen ausgehandelt haben. Diese können die Anzeigen deutlich genauer an das eigene Design anpassen oder dürfen mehr als drei Banner integrieren.
      Auch gibt es für einige Webseitenbetreiber die Option fixierte Adsense Banner in den Footer der Webseite zu integrieren. Gild aber nicht für jeden Webmaster.

      Ob Dein Beispiel davon betroffen ist oder einen Richtlinienverstoß begeht kann ich so nicht sagen. Vielleicht einfach mal anschreiben und fragen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.